Das Design der S 1000 R:

Dynamisches Design und sportliche Ergonomie. Auch hinsichtlich ihrer Formensprache nimmt die neue S 1000 R klare Anleihen bei ihrem supersportlichen Pendant, der S 1000 RR, jedoch mit klarem Zuschnitt auf die Belange eines sportlichen Roadsters. Optisch differenziert sich die S 1000 R sehr deutlich von ihren Wettbewerbern und wirkt nach dem Prinzip „tail up – nose down“ besonders offensiv und dynamisch. Mit tiefer Front und hohem, gegenüber der RR noch auffälliger gestaltetem Heck gehorcht die S 1000 R einer bewusst erzielten optischen Leichtigkeit. Die tief gezogene Lampenmaske und das hoch herausragende kantige Heck erinnern an ein zum Sprung bereites Tier.
In der Frontansicht geben die asymmetrisch aufgeteilten Scheinwerfer sowie der große zentrale Lufteinlass klar die DNA der RR wider. Auch die neue S 1000 R ist aus dieser Perspektive auf den ersten Blick zu erkennen und unverwechselbar – das „Gesicht in der Masse“.
Im Vergleich zum Supersportler S 1000 RR ist die Formensprache der S 1000 R sehr viel reduzierter und schärfer. So ist die Öffnung auf der Kühlerluftaustrittsseite der S 1000 R noch prägnanter und dynamischer gestaltet, und auch auf der linken Fahrzeugseite vermittelt die Kiemenform der Luftauslässe noch mehr Schärfe und Dynamik. Ebenfalls neu gezeichnet und in das Design integriert wurden die Abdeckungen für die Airbox und den Aluminiumtank.
Ergänzend zu aller Sportlichkeit und Dynamik wurde auch bei der Entwicklung der S 1000 R größter Wert auf eine der traditionellen Tugenden von BMW Motorrad gelegt: perfekte Ergonomie. Durch die niedrige Sitzhöhe von 814 mm eignet sich die S 1000 R sehr gut für alle Roadster-Fans.
Ein breiter, aus Aluminium gefertigter, konifizierter Rohrlenker mit geschmiedeter Lenkerklemmung gewährt dabei eine entspannte Haltung des Oberkörpers, und neu definierte Positionen der Fußrasten sorgen für eine sportliche und doch angenehme Beinhaltung. So ergibt sich auf der S 1000 R eine für sportives Landstraßenfahren versammelte und auf langen Strecken dennoch komfortable Sitzposition.

Farbkonzept. Der sportlich-dynamische Auftritt der neuen BMW S 1000 R spiegelt sich auch im Farbkonzept mit drei Farbstellungen wider. Die S 1000 R ist in folgenden Farbvarianten erhältlich: Racingred uni, Frozen Darkblue metallic und Lightwhite uni.
In Racingred uni tritt die neue S 1000 R betont sportlich und aggressiv auf. Mit dem prominent auf dem Tank angebrachten „R“-Logo unterstreicht sie ihre Spitzenposition hinsichtlich Performance in diesem sportlichen Segment.
Frozen Darkblue metallic hebt den eleganten, technisch hochwertigen Charakter der S 1000 R hervor. Sportlichkeit und Dynamik treffen hier auf erhaben inszenierte Technik.
In Lightwhite uni lehnt sich die neue S 1000 R an die BMW Motorrad Hausfarben an und kombiniert Sportlichkeit mit edler Anmutung. In dieser Lackierung wirkt der sportliche Roadster besonders leicht und agil.

S1000R Frontansicht


Views All Time
Views All Time
296
Views Today
Views Today
1