Die neue BMW S 1000 R – geschärfter Dynamic Roadster.

• Anpassung an die EU-4-Norm.
• Leistungssteigerung auf 121 kW (165 PS) bei 11 000 min-1 (bisher: 118 kW (160 PS).
• Gewichtsreduktion um 2 kg auf 205 kg DIN leer.
Zuladung erhöht um 2 kg.
• HP Titan Endschalldämpfer in Serie für ein noch druckvolleres Klangbild und sportliche Optik.
• Schwingungsentkoppelter Lenker für noch mehr Komfort.
• Neue Rahmenstruktur mit leichterem Hauptrahmenheck.
• ABS Pro als neuer Bestandteil der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
• HP Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung als neue Sonderausstattung ab Werk.
• Leichte HP Schmiederäder (-2,4 kg im Vergleich zur Serie) als neue Sonderausstattung ab Werk.
• Design Option Räder mit roter Felgenlinierung als neue Sonderausstattung ab Werk.
• Noch besser ablesbare multifunktionale Instrumentenkombination mit Außentemperaturanzeige.
• Deutlich reduzierter Verkleidungsumfang.
• Neue Farbvarianten Racingred uni/Blackstorm metallic, Catalanograu uni und BMW Motorsport (Lupinblau metallic/Lightwhite uni/Racingred uni).

S 1000 R - 2017 - Seite

Die neue BMW S 1000 R – der Dynamic Roadster in deutlich geschärfter Form. Mit der S 1000 R hat BMW Motorrad im Herbst 2013 einen dynamischen Roadster auf Basis des Supersportlers S 1000 RR präsentiert. Mit ihrem durchdachten Gesamtkonzept aus hoher Leistung, niedrigem Gewicht sowie Race-ABS, ASC und Fahrmodi in Serie setzte sie neue Maßstäbe im Dynamic Roadster Segment. Seitdem gewann die S 1000 R mit ihrem faszinierenden Mix aus emotionaler Roadster-Optik und supersportlicher Fahrdynamik viele begeisterte Fans. Nun hat BMW Motorrad das innovative Naked Bike in zahlreichen Punkten weiter geschärft.
EU-4-konformer Vierzylinder mit mehr Leistung, geringerem Gewicht und HP Titan Endschalldämpfer für ein noch druckvolleres Klangbild und sportliche Optik. In der neuen S 1000 R kommt der bewährte, 999 cm3 große Reihenvierzylinder Motor zum Einsatz. Bei gleichzeitiger Umsetzung aller EU-4-Anpassungen bietet die neue S 1000 R mit 121 kW (165 PS) bei 11 000 min-1 (bisher: 118 kW (160 PS) bei 11 000 min-1) jetzt 3 kW (5 PS) mehr Leistung und wiegt 2 kg weniger (vorher 207 kg DIN leer, nun 205 kg DIN leer.) Das zulässige Gesamtgewicht liegt nach wie vor bei 407 kg, dies bedeutet eine Erhöhung der Zuladung um 2 kg.
Im Zuge der Weiterentwicklung des Antriebs konnten auch das Ansaug- und Auspuffgeräusch optimiert werden. In Verbindung mit dem serienmäßigen HP Titan Endschalldämpfer liefert die neue S 1000 R nun einen noch druckvolleren Sound bei gleichzeitiger Einhaltung der ECE-Zulassungsverordnung R41-04.
ASC, teilintegrales Race-ABS und zwei Fahrmodi serienmäßig. „Fahrmodi Pro“ mit zwei weiteren Modi „Dynamic“ und „User“, DTC sowie jetzt auch ABS Pro als Sonderausstattung. Für die optimale Anpassung an die persönlichen Wünsche des Fahrers und das jeweilige Einsatzgebiet wartet die neue S 1000 R bereits im Serienumfang mit zwei Fahrmodi sowie ASC (Automatic Stability Control) auf. Mit den Fahrmodi „Rain“ und „Road“ kann die S 1000 R in puncto Leistungs- und Drehmomentabgabe sowie Regelverhalten von Race-ABS und ASC den Fahrbahnverhältnissen angepasst werden. Dies stellt insbesondere auf wechselndem Untergrund ein bedeutendes Sicherheitsplus dar.
Als Sonderausstattung ab Werk ist nach wie vor die dynamische Traktionskontrolle DTC (Dynamic Traction Control) verfügbar. Die DTC verfügt unter anderem über den aus der RR bekannten Schräglagensensor und bietet so den höchsten derzeit verfügbaren technischen Serienstand für mehr Fahrsicherheit und Dynamik beim Beschleunigen.
Neu im Rahmen der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ mit den zwei weiteren Fahrmodi „Dynamic“ sowie dem neuen, konfigurierbaren „User“-Mode ist das schräglagenabhängig arbeitende ABS Pro. Während bereits die bisherigen ABS-Systeme von BMW Motorrad für ein sehr hohes Maß an Sicherheit beim Bremsen in Geradeausfahrt sorgen, bietet ABS Pro auch bei Bremsvorgängen in Kurven gesteigerte Sicherheit. Hierdurch können das Blockieren der Räder verhindert und damit insbesondere bei Schreckbremsungen abrupte Lenkkraftänderungen und das unerwünschte Aufstellen des Motorrads deutlich reduziert werden.
Abgerundet wird das enorme Leistungsspektrum der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ von einer Launch Control, die den Fahrer bei Rennstarts aktiv unterstützt sowie einem programmierbaren Pit-Lane-Limiter zur Einhaltung der vorgeschriebenen Speedlimits in der Boxengasse.
HP Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung als Sonderausstattung ab Werk. Wie bereits für die RR und die XR ist nun auch für die neue S 1000 R der HP Schaltassistent Pro verfügbar. Er ermöglicht das Hochschalten der Gänge ohne Kupplungbetätigung und erlaubt damit perfektes Beschleunigen nahezu ohne Zugkraftunterbrechung. Zudem erlaubt der HP Schaltassistent Pro auch das Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung. Damit sind sehr schnelle Schaltvorgänge möglich, die Kupplungsbetätigung reduziert sich auf ein Minimum und unerwünschte Lastwechseleinflüsse auf das Hinterrad werden spürbar reduziert.
Dem Wunsch vieler Fahrer nach einem sogenannten „umgekehrten Schaltschema“ für den Einsatz auf der Rennstrecke mit erstem Gang oben sowie den Gängen zwei bis sechs nach unten trägt die neue S 1000 R bereits serienmäßig Rechnung. Eine zusätzliche Aufnahme am Schalthebel für das Schaltgestänge erlaubt hier die Umstellung binnen kürzester Zeit.
Neue Heckrahmenstruktur mit optimierter Steifigkeit und Flex sowie leichterem Hauptrahmenheck für mehr Traktion, höhere Präzision und transparenteres Feedback. Hauptbestandteil des Fahrwerks der neuen S 1000 R ist nach wie vor ein aus Aluminium gefertigter Brückenrahmen, der als Schweißkonstruktion vier einzelner Gusselemente ausgeführt ist und den Reihenvierzylinder als tragendes Element integriert. In der neuen S 1000 R erhielt der Hauptrahmen jedoch ein neues, leichteres Heckteil. Im Zuge dieser Überarbeitung wurde der Gesamtverbund aus Hauptrahmen, Hauptrahmenheckteil und Schwinge hinsichtlich Steifigkeit und Flex optimiert, um noch bessere Traktion bei gleichzeitig höherer Präzision und noch transparenterem Feedback zu erzielen. Die Fahrerfußrastenanlage inklusive Brems- und Schalthebel wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls neu konstruiert.
Leichte HP Schmiederäder sowie Design Option Räder als neue Sonderausstattungen ab Werk. Zur weiteren Optimierung der neuen S 1000 R bietet BMW Motorrad im Rahmen der Sonderausstattung ab Werk jetzt HP Schmiederäder an, die gegenüber den Serienrädern eine Gewichtsreduzierung um 2,4 kg ermöglichen. Die daraus resultierende Verringerung der Trägheits- und Kreiselmomente lässt die neue S 1000 R hinsichtlich Beschleunigung, Verzögerung und Handlichkeit profitieren. In der Sonderausstattung Design Option Räder wird der sportliche Charakter der neuen S 1000 R mit einer am Felgenrand der Aluminiumgussräder umlaufenden roten Zierlinie weiter unterstrichen.

Views All Time
Views All Time
3742
Views Today
Views Today
1