Die Details zur Technik der K 1600 GT ab Modelljahr 2017

Die neue K 1600 GT: Genussvolles Performance-Touren mit sportiver Dynamik und exzellentem Komfort. Als BMW Motorrad im Herbst 2010 die Sechszylinder-Modelle K 1600 GT und K 1600 GTL präsentierte, knüpfte man damit an die große Tradition der Reihensechszylinder im Hause BMW an und übertrug sie stimmig in die Motorradwelt. Denn wie bei keiner anderen Marke stehen Sechszylinder-Reihenmotoren seit mehr als 80 Jahren für faszinierende Motorentechnik im Automobilbereich. Mit der BMW K 1600 GT und der K 1600 GTL gelang es, die souveräne Performance und Laufkultur eines Sechszylinder-Reihenmotors mit einem eindrucksvollen, unverwechselbaren Auftritt, bestechender Fahrdynamik und exzellentem Reisekomfort zu verknüpfen.

K1600GT - Seite - Motor
Souveräne Antriebskompetenz mit sechs Zylindern.
Auch die neue K 1600 GT vermittelt mit ihrem Sechszylinder-Reihenmotor eine besondere Faszination und bietet neben perfekter Laufkultur souveräne Leistung und üppiges Drehmoment. Der nach wie vor kompakteste Sechszylinder-Reihenmotor im Motorrad-Serienbau leistet 118 kW (160 PS) bei 7 750 min-1, generiert ein maximales Drehmoment von 175 Nm bei 6 500 min-1 und bietet damit kraftvollen Vortrieb unter allen Bedingungen.
Mit einem Motorgewicht von 102,6 Kilogramm ist der Sechszylinder der K 1600 GT bis heute nicht nur der mit Abstand leichteste in Serie gebaute Sechszylinder-Reihenmotor für Motorräder in der Klasse über 1000 cm³. Durch sehr geringe Zylinderabstände baut er auch deutlich schmaler als alle bisherigen im Motorradbau in Serie gefertigten Sechszylinder-Reihenmotoren. Beides trägt entscheidend zum fahraktiven Charakter der K 1600 GT bei.
Die neue K 1600 GT wurde auf die Vorschriften der Schadstoffklasse EU-4 ausgelegt. In diesem Zuge erhielt sie u. a. ein neues Motor-Mapping, ein Kraftstoffsystem mit einem Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung sowie eine Abgasanlage mit geänderten Katalysatoren und dynamischer gestalteten Abschlussstücken, deren horizontale Verrippungen das Thema Sechszylinder nun noch stärker betonen.
Noch bequemere Manövrierbarkeit durch neue Rückfahrhilfe als Sonderausstattung ab Werk. Den Ansprüchen an einen Tourer vom Schlage der K 1600 GT trägt die neue Sechszylinder nun auch in Form einer Rückfahrhilfe Rechnung. Sie lässt sich bei Bedarf bequem per Knopfdruck von der linken Lenkerarmatur aus aktivieren. Dadurch wird der Vorwärtsgang gesperrt und der Rückwärtsgang eingelegt. Die Fortbewegung selbst nimmt der Fahrer durch Drücken auf den Starterknopf des Anlassers vor, der über eine biegsame Welle den Vortrieb herstellt.
Drei Fahrmodi und dynamische Traktionskontrolle DTC für größtmögliche Sicherheit beim Beschleunigen. Für die unterschiedlichen Einsatzzwecke wie den touristischen Betrieb auf der Straße, Fahrten auf nasser Fahrbahn oder sportlich-dynamisches Fahren stehen dem Fahrer bei der neuen K 1600 GT wie gewohnt die per Knopfdruck vom rechten Lenker aus direkt anzuwählenden Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Dynamic“ zur Verfügung. Die Traktionskontrolle DTC ist jeweils individuell mit den verschiedenen Fahrmodi kombiniert und für ein Höchstmaß an Fahrsicherheit ganzheitlich abgestimmt.
Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplung als Sonderausstattung ab Werk. Der jetzt auch für die K 1600 GT verfügbare Schaltassistent Pro ermöglicht das Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungs- oder Drosselklappenbetätigung in den fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen, was dem Fahrer nicht nur mehr Komfort, sondern auch ein Plus an Dynamik beschert. Der überwiegende Teil der Schaltvorgänge kann mittels des Schaltassistenten ausgeführt werden. Eine Ausnahme stellt jedoch beispielsweise das Anfahren dar.
Beim Beschleunigen muss die Drosselklappe für Schaltvorgänge dank des Schaltassistenten Pro nicht mehr durch die Gashand geschlossen werden, und der Vortrieb erfolgt nahezu ohne Zugkraftunterbrechung. Beim Verzögern und Zurückschalten (Drosselklappe geschlossen) wird per Zwischengas automatisch eine Drehzahlanpassung vorgenommen. Das Einlegen der Gänge erfolgt wie gewohnt über den Fußschalthebel.
Die Schaltzeit wird gegenüber einem Schaltvorgang mit Kupplungsbetätigung deutlich reduziert. Der Schaltassistent Pro unterstützt den Fahrer bei allen Schaltvorgängen. Keine Schaltunterstützung erfolgt hingegen beim Schalten mit betätigter Kupplung oder beim Hochschalten mit geschlossenem Gasdrehgriff (Schubbetrieb) sowie beim Verzögern.
Ideale Konzentration der Massen und bewährte Fahrwerkstechnik für dynamische Fahreigenschaften. Die wesentlichen Fahrwerkselemente der neuen BMW K 1600 GT sind der bekannte Leichtmetall-Brückenrahmen sowie die bewährten Systeme Duolever und Paralever für die Aufgaben der Radführung vorn und hinten. Auch die neue K 1600 GT profitiert von einem niedrigen Gesamtschwerpunkt mit sehr günstiger Massenkonzentration sowie einer ausgewogenen Radlastverteilung für beste Fahreigenschaften.
Elektronische Fahrwerksanpassung Dynamic ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung in Serie. Setzte bereits die Vorgängerin mit der Kombination aus Fahrstabilität, Fahrdynamik und Leichtigkeit im Handling unter allen Fahr- und Beladungszuständen neue Maßstäbe im Tourer-Segment, so geht die neue K 1600 GT fahrwerksseitig nochmals einen Schritt weiter. Mit dem serienmässigen elektronisch gesteuerten Fahrwerk Dynamic ESA und dessen Einstellmodi „Road“ und „Dynamic“ konnten das aktive Fahrerlebnis sowie der Komfort gegenüber dem Vorgängermodell nochmals deutlich gesteigert werden.
In der Standardeinstellung „Road“ ist die Dämpfungsanpassung jetzt über den gesamten Bereich voll automatisiert und bietet damit höchsten Komfort und beste Traktion auf nahezu allen Untergründen. Sie stellt in jedem Fahrzustand und bei beliebiger Beladung die optimale Dämpfungskraft zur Verfügung.
Je nach Kundenwunsch kann die Federvorspannung auf Knopfdruck und von der Dämpfung unabhängig an den jeweiligen Beladungszustand angepasst werden. Ebenfalls per Knopfdruck – bequem vom Lenker aus und während der Fahrt – kann der Fahrer auf die Dämpfungscharakteristik „Dynamic“ und damit eine generell straffere Dämpfungsabstimmung wechseln.
Mit Hilfe verschiedener Messgrößen werden die unterschiedlichen Fahrzustände wie etwa die Beschleunigung und die Verzögerung der neuen K 1600 GT genau erfasst und die Dämpfungskräfte am vorderen und hinteren Federbein binnen Millisekunden angepasst. Auch in Schräglage werden so ein bisher nicht erreichter Dämpfungskomfort und damit ein besonders stabiles Fahrverhalten erreicht.
Intelligenter Notruf für schnelle Hilfe bei Unfällen oder in Notsituationen als Sonderausstattung ab Werk. Schnellstmögliche Hilfe bei Unfällen oder in Not- und Gefahrensituationen kann Menschenleben retten – eine Kausalität, die Motorradfahrer ganz besonders betrifft. Deshalb lässt sich die neue K 1600 GT im Rahmen der Sonderausstattung ab Werk mit dem eCall-System „Intelligenter Notruf“ ausstatten.
Durch automatische oder auch manuelle Aktivierung sendet der intelligente Notruf im Falle einer Notsituation oder eines Unfalls die Positionsdaten und damit die Koordinaten des Unfallortes vom Motorrad und aktiviert die Rettungskette über das qualifizierte BMW Call Center. Der Notruf löst jedoch nicht automatisch aus bei Situationen ohne Notfallcharakter, etwa einem Umfaller im Stand, bei Alleinunfällen mit einer geringen Ausgangsgeschwindigkeit, einer Erschütterung durch ein Schlagloch oder bei einer Hindernisüberfahrt.
Am Motorrad befindliche Sensoren ermitteln, welches Geschehen sich zugetragen hat. Ein Crash-Sensor detektiert Ereignisse wie die Kollision mit einem anderen Fahrzeug oder den Aufprall auf ein Hindernis. Ein Schräglagensensor ermittelt High- und Lowsider und damit die Lage, in der sich das Motorrad befindet.
Die Bedieneinheit der Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ befindet sich an der rechten Lenkerhälfte und ist kompakt und ergonomisch ausgeführt. Neben dem durch eine Abdeckung geschützten SOS-Taster zum Auslösen beziehungsweise Abbrechen des Notrufs sind ein Mikrofon sowie ein Lautsprecher integriert. Die Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ ist mit der Markteinführung der neuen K 1600 GT zunächst für Deutschland verfügbar. Weitere Länder folgen.

Views All Time
Views All Time
629
Views Today
Views Today
1