Die Technik der F 800 R ab Mj. 2015:

Die neue F 800 R – Allroundtalent von Sport bis Touring.
Ob urbanes Cruisen und Touren, sportlich ambitionierter Genuss auf
kurvenreichen Landstraßen oder im Rahmen von Rennstreckentrainings – die
BMW F 800 R macht dabei stets eine gute Figur. Erst recht in der aktuellen
Version, die über mehr Motorleistung, ein überarbeitetes Fahrwerk sowie
nochmals verbesserte Allroundqualitäten verfügt.
Den sportlichen Charakter des kompakten Zweizylinder-Roadsters
unterstreicht seit Jahren insbesondere Stuntriding-Weltmeister Chris Pfeiffer.
Mit der F 800 R konnte er in der Vergangenheit nicht nur zahlreiche
Wettbewerbe gewinnen, sondern mit spektakulären Fahrmanövern auch die
vielen Fans in seinen Stuntshows begeistern.
Kerniger Paralleltwin mit mehr Motorleistung für noch
dynamischeren Fahrspaß.
Auch in der neuen F 800 R sorgt der durchzugsstarke, wassergekühlte
Zweizylindermotor mit 798 cm3 Hubvolumen für dynamischen Vortrieb. Er
verfügt über eine elektronische Kraftstoffeinspritzung, einen geregelten
Katalysator sowie ein Sechsganggetriebe und begeistert durch spontanes
Ansprechverhalten, beeindruckende Durchzugsstärke und geringen
Kraftstoffverbrauch. Einzigartig im Serien-Motorradbau ist zudem der
Massenausgleich über ein zusätzliches Schwenkpleuel.
Dank überarbeiteter Motorabstimmung leistet das Aggregat in der neuen
F 800 R nun 66 kW (90 PS) (bisher: 64 kW (87 PS)) bei 8 000 min-1. Das
maximale Drehmoment beträgt wie bisher 86 Nm bei 5 800 min-1. In
Verbindung mit angepassten Getriebeübersetzungen des ersten und zweiten
Gangs werden so noch bessere Fahrleistungen generiert. Betankt wird das
Fahrzeug wie bisher mit Superkraftstoff mit einer Mindestoktanzahl von
95 ROZ. Für Führerscheinneulinge bis 25 Jahre steht darüber hinaus eine
leistungsreduzierte Variante mit 35 kW (48 PS) zur Verfügung.
Über das BMW Motorrad Sonderzubehörprogramm kann die neue F 800 R
auch mit einem Akrapovič Sportschalldämpfer ausgerüstet werden. Dieser
Slip-on-Schalldämpfer liefert einen besonders sonoren Zweizylinder-Sound.
Aus Titan und Edelstahl gefertigt, ermöglicht er gegenüber dem Serien-
Endschalldämpfer eine Gewichtseinsparung von circa 1,7 Kilogramm.

Überarbeitetes Fahrwerk mit Upside-down-Gabel und Radial-
Bremssätteln.
Fahrwerksseitig setzt die neue F 800 R auf den bewährten Leichtmetall-
Brückenrahmen in Verbindung mit einer Zweiarm-Hinterradschwinge aus
Leichtmetallguss und Zentralfederbein. Vorne kommt bei der neuen F 800 R
an Stelle der bisherigen Teleskopgabel eine noch torsionssteifere Upsidedown-
Gabel zum Einsatz. Der Federweg vorne beträgt 125 mm, hinten
stehen ebenfalls 125 mm zur Verfügung. Im Hinblick auf Komfort und
Bedienerfreundlichkeit bietet die neue F 800 R ein Handrad zur einfachen
Justierung der Federbasis („Federvorspannung“) am hinteren Zentralfederbein.
Die Reifendimensionen 120/70 ZR 17 vorn und 180/55 ZR 17 hinten bleiben
dabei unverändert.
Mit der gesteigerten Fahrpräzision und Fahrstabilität einher geht auch eine
erhöhte Bremsleistung am Vorderrad. Sie wird von einer
Doppelscheibenbremse erzielt, deren Bremssättel nun radial an den
Gabelfüßen montiert sind.
Serienmäßig BMW Motorrad ABS der neuesten Generation sowie
ASC als Sonderausstattung / Sonderzubehör ab Werk.
Bei der neuen F 800 R kommt bereits serienmäßig das derzeit modernste
2-Kanal-ABS von BMW Motorrad zum Einsatz. Es ist nicht nur leichter und
kompakter als die Vorgängergeneration, sondern verwendet zudem einen
zusätzlichen Drucksensor im vorderen Bremskreis, durch den die Regelgüte
weiter optimiert werden konnte.
Ein weiteres Plus an Sicherheit – gerade bei schlüpfrigen
Fahrbahnverhältnissen – bietet die automatische Stabilitätskontrolle ASC
(Automatic Stability Control) als Sonderzubehör oder Sonderausstattung ab
Werk. Für bestimmte Einsatzzwecke ist das ASC abschaltbar.
Optimierte Ergonomie und neues Design.
Eine entspanntere Fahrhaltung liefert der neue, aus konischem Aluminiumrohr
gefertigte Lenker.
Mit dem Ziel einer entspannteren Ergonomie kommen neue Fahrerfußrasten
zum Einsatz. Sie sitzen nun 10 mm weiter vorn sowie 10 mm tiefer und
sorgen so für einen bequemeren Kniewinkel und damit mehr Sitzkomfort.
Kleiner gewachsenen Fahrern kommt die neue F 800 R dank reduzierter
Sitzhöhe entgegen. Sie beträgt nun 790 mm (bisher: 800 mm). Optional sind
zudem andere Sitzbänke verfügbar, mit denen sich die Sitzhöhe individuell an
die Körpergröße des Fahrers anpassen lässt.

Trotz gesteigerten Komforts unterstreicht die neue F 800 R in punkto
Sitzpostition wie auch formensprachlich vor allem ihren dynamischen,
fahraktiven Charakter. So sind Seitenverkleidungen, Kühlerabdeckungen,
Vorderradkotflügel und Räder ebenso neu designt wie die Cockpitverkleidung.
Der jetzt symmetrisch gestaltete Hauptscheinwerfer verleiht der F 800 R
zudem ein unverwechselbares Gesicht.
Elektronische Fahrwerksanpassung ESA als Sonderausstattung.
Erstmals bei einem Mittelklasse-Roadster bietet BMW Motorrad bei der
neuen F 800 R als Sonderausstattung ab Werk die elektronische
Fahrwerkseinstellung ESA (Electronic Suspension Adjustment) an. Diese
ermöglicht dem Fahrer per Knopfdruck am Lenker und auch während der
Fahrt die elektrische Justierung der Zugstufe des Dämpfers im hinteren
Federbein. Je nach Fahrbahnbeschaffenheit und individuellen Bedürfnissen
können hierbei drei Stufen von komfortabel über normal bis sportlich
angewählt werden.

f800r 2015 detail


Views All Time
Views All Time
371
Views Today
Views Today
1