Die wesentlichen Merkmale der neuen BMW R 1200 RT Modelljahr 2010 im Überblick:

• Neuer, noch dynamischerer Antrieb mit nun zwei oben liegenden Nockenwellen

pro Zylinder.
• Steigerung des maximalen Drehmoments auf 120 Nm bei 6.000 min–1 unter
Beibehaltung der Nennleistung von 81 kW (110 PS) bei 7.750 min–1.
• Steigerung der Maximaldrehzahl von 8.000 auf nun 8.500 min–1 und damit ein
noch breiter nutzbares Drehzahlband.
• Spürbar verbesserte Durchzugswerte.
• Spontaneres Ansprechverhalten bei optimierter Dosierbarkeit und deutlich
verbessertem Lastwechselverhalten.
• Homogenerer Drehmomentverlauf.
• Zylinderkopfhauben nun mit zwei anstatt bisher vier
Befestigungsschrauben und neuer, dynamischerer Formgebung.
• Elektronisch gesteuerte Abgasklappe für souveränen, kraftvollen Klang.
• Elektronisch einstellbares Fahrwerk ESA II mit per Knopfdruck einstellbarer
Dämpfung, Federbasis und nun auch Federrate.
• BMW Motorrad Integral ABS in Teilintegralversion serienmäßig.
• Verkleidung in neuem Design mit nochmals verbessertem Wind- und
Wetterschutz.
• Neu gestaltetes Cockpit mit Sichtblende.
• Neue Schaltereinheiten und Hydraulikbehälter.
• Elektrisch verstellbares Windschild mit optimierter Aeroakustik und verbesserter
Durchsichtigkeit.

• Neues Audiosystem mit steuerbarer Schnittstelle für USB/MP3 und iPod,• euerbarer Schnittstelle für USB/MP3 und iPod,
Bedienung über Multi-Controller.
• Einstellbarer Fußschalthebel.
• Hartschalenkoffer (je 32 l Volumen) serienmäßig,
mit passgenauem Vierpunkte-Schließsystem und in Fahrzeugfarbe lackiertem
Deckel.
• Tankreling zum einfachen Befestigen von Zubehörteilen.
• Neue Farbvarianten der R 1200 RT: Polar metallic, Ostragrau metallic matt,
Thunder Grey metallic, Mehrfarblackierung in Verbindung mit der Grundfarbe
Thunder Grey metallic.
• Erweitertes Programm an Sonderausstattungen und maßgeschneidertem
Zubehör auf bekannt hohem BMW Niveau.
Neuer, spürbar durchzugskräftigerer Boxer-Antrieb für noch fahrdynamischeres
und komfortableres Touren. Galt die BMW R 1200 RT schon bisher als Inbegriff
für klassisches, komfortables und fahrdynamisches Touren mit dem Motorrad,
so bietet die neueste Aufl age des fahraktiven, innovativ ausgestatteten Tourers
dank eines neuen Antriebs noch souveränere Reisetauglichkeit und Dynamik.
Im Konstruktionsprinzip und grundsätzlichen Aufbau gleicht der neue Boxermotor
dem DOHC-Triebwerk aus der BMW HP2 Sport. Für den Einsatz in der
BMW R 1200 RT wurde er im Hinblick auf die speziellen Anforderungen eines
Tourers jedoch gezielt überarbeitet und optimiert.
Lieferte bereits das 1.170 cm3 große Boxer-Triebwerk des Vorgängermodells
souveränen Vortrieb unter allen Bedingungen und in allen Situationen, so vermag
die neue R 1200 RT hier nochmals nachzulegen. Der neue Antrieb bietet
eine Steigerung des maximalen Drehmoments von 115 auf nun 120 Nm (bei
unverändert 6.000 min–1) und damit noch mehr Durchzugskraft. Hinzu kommt
dank einer um 500 auf nun 8.500 min–1 gesteigerten Maximaldrehzahl ein noch
breiter nutzbares Drehzahlband. Gleichzeitig gelang eine signifi kante Steigerung
des Drehmoments im wichtigen unteren und mittleren Drehzahlbereich bei
homogenerem Drehmomentverlauf. Die Spitzenleistung beträgt nach wie vor
81 kW (110 PS), nun bei 7.750 min–1 (vorher 7.500 min–1).

 


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

 

Powered by Michael Bense
Designed by empulsed