Die Elektrik der S 1000 RR - Modelljahr ab 2015 im Detail:

Erster Supersportler mit elektronischer Geschwindigkeitsregelung.
Neues Bordnetz und leistungsfähigere Sensorbox für erweiterten
Funktionsumfang. Leichtere Batterie.
Als erster Supersportler verfügt die neue S 1000 RR über eine elektronische
Geschwindigkeitsregelung. Diese ermöglicht dem Fahrer das komfortable
Einhalten geltender Geschwindigkeitsbegrenzungen.
Bei der neuen RR kommt nun das bereits aus der S 1000 R bekannte
Bordnetz zum Einsatz. Dieses ermöglicht einen weiter reichenden
Funktionsumfang. So konnte die neue RR hierdurch mit einem Voll-E-Gas-
System ausgerüstet werden, was sich für den Fahrer insbesondere in einer
verringerten Handkraft am Gasgriff niederschlägt. Weiterhin gestattete das
neue Bordnetz die Realisierung neuer Sonderausstattungsumfänge wie einer
Geschwindigkeitsregelung, dem HP Schaltassistenten Pro sowie dem
Fahrmodus „User“ als Bestandteil der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
Mit dem Einsatz der Sensorbox aus der BMW HP4 war es möglich, die
Applizierungen der Dynamischen Traktionskontrolle DTC und insbesondere
der Vorderradabhebeerkennung deutlich zu optimieren.
Durch die Verwendung einer kleineren Batterie mit einer Kapazität von 7 Ah
konnte circa 1 kg Gewicht eingespart werden.
Leistungsfähigere Instrumentenkombination mit erweitertem
Funktionsumfang und Informationsangebot.
Auch die Instrumentenkombination folgt der noch konsequenteren Auslegung
der neuen S 1000 RR für supersportliche Einsatzwecke. Technisch basiert sie
auf der Grundlage der BMW HP4. Für eine optimale Darstellung verfügt das
LC-Display in der neuen RR jedoch über 640 statt bisher 320 Segmente.
Darüber hinaus erhielt der analoge Drehzahlmesser eine neue, noch besser
ablesbare Skalierung.
Neben der digitalen Anzeige von Geschwindigkeit, gewählten Fahrmodi,
Einstellungen für Race ABS, DTC und DDC sowie den Menüs lassen sich
(abhängig von vorhandener Sonderausstattung) über das Display vielfältige
Informationen abrufen, zum Beispiel:

• Aktuell gefahrene Schräglage links/rechts.
• Maximal erzielte Schräglage links/rechts.
• Aktuell erzielte Verzögerung in m/s2.
• Maximal erzielte Verzögerung in m/s2.
• Ansauglufttemperatur.
• Drehmomentreduzierung durch DTC.
• Speedwarning (Anzeige „SPEED“ bei Überschreitung einer vorab
festgelegten Geschwindigkeit).
• Durchschnittsgeschwindigkeit.
• Durchschnittsverbrauch.
• Trip 1 und 2.
• Restreichweite.
• Gesamtkilometer.
Für Fahrer, die mit der neuen RR auf der Rennstrecke unterwegs sind, bietet
insbesondere das Race-Info-Menü weiteres, hochinteressantes
Datenmaterial:
• Rundenzeit und Rundendistanz.
• Rundenspezifische Geschwindigkeiten (min, max, Durchschnitt).
• Aktiver Fahrmodus je Runde.
• DTC-Einstellungswert je Runde.
• Schräglagenmaxima links/rechts je Runde.
• Maximale DTC-Drehmomentreduktion je Runde.
• Maximale Verzögerung je Runde.
• Anzahl Schaltvorgänge je Runde.
• Durchschnittliche Gasdrehgriffstellung je Runde.
• Summe Runden, Gesamtfahrdauer und Gesamtdistanz.
• Best-Ever-Lap.

s1000rr - 2015 - Armaturen


Folge dem S1000RR-Forumauf Google+ - Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

 

Powered by Michael Bense
Designed by empulsed