Die wichtigsten Eigenschaften der R 1200 RS:

Die neue BMW R 1200 RS – Reise und Sport in neuer Dimension.
BMW Motorrad und die legendären RS Serienmodelle – bis heute steht diese
Modellbezeichnung für Reise und Sport gleichermaßen. Als erstes
Großserienmotorrad der Welt verfügte die R 100 RS im Jahre 1976 über eine
im Windkanal entwickelte, rahmenfeste Vollverkleidung und begründete als
perfekter Allrounder für Reise und Sport das Marktsegment der Sporttourer,
wie wir es seitdem kennen. Mit der neuen R 1200 RS setzt BMW Motorrad
diese lange Tradition fort und präsentiert einen Sporttourer mit Zweizylinder-
Boxermotor, dessen Gene die Allroundqualitäten des angestammten
BMW RS Konzepts perfekt in die Zukunft transportieren. Ob für sportliche
Landstraßenfahrt, dynamischen Fahrgenuss zu zweit oder die große
Urlaubstour – die neue R 1200 RS erschließt in puncto Sporttouring neue,
faszinierende Dimensionen.
Kerniger, kräftiger Boxer-Motor für dynamisches Sporttouring.
Der Boxermotor der neuen R 1200 RS entspricht dem DOHC-Triebwerk, wie
es bereits in der R 1200 GS, R 1200 GS Adventure sowie in der R 1200 RT
und der neuen R 1200 R zum Einsatz kommt. Es leistet 92 kW (125 PS) bei
7 750 min-1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei
6 500 min-1. Gegenüber den Triebwerken der GS, GS Adventure und RT
konnte das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich sogar leicht gesteigert
werden. Die Abgasführung erfolgt über eine 2-in-1-Abgasanlage mit
dynamisch steil angestelltem Endschalldämpfer. Eine angepasste Airbox, neu
geformte Luftansaugschnorchel sowie ein zentral platzierter Wasserkühler
ermöglichen eine schmale, sportiv und dynamisch anmutende
Frontsilhouette.
Serienmäßig ABS, ASC und zwei Fahrmodi. „Fahrmodi Pro“ mit
Dynamic Traction Control (DTC) als Sonderausstattung.
Zur optimalen Anpassung an die individuellen Bedürfnisse des Fahrers bietet
die neue R 1200 RS bereits im Serienumfang die beiden Fahrmodi „Rain“
und „Road“. Neben dem serienmäßigen ABS ist auch die Automatische
Stabilitätskontrolle ASC für gesteigerte Sicherheit beim Beschleunigen an
Bord. Mit der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ erweitert sich das
technische Repertoire der neuen R 1200 RS um die Dynamische
Traktionskontrolle DTC mit Schräglagenerkennung sowie um die beiden
weiteren Fahrmodi „Dynamic“ und „User“.

Stahlrohr-Brückenrahmen mit Motor als mittragendem Element.
Radführung über Upside-down-Telegabel und EVO Paralever.
Für die neue R 1200 RS wurde eigens ein neuer Stahlrohr-Brückenrahmen
entwickelt, der den Zweizylinder-Boxer als mittragendes Element integriert.
Mit einer Upside-down-Telegabel vorne sowie dem EVO Paralever hinten
entsprechen die Radführungen einer klassischen, von BMW Motorrad jedoch
in die Moderne übertragenen Fahrwerkstechnik dynamischer Sporttourer.
Hohe Lenkpräzision, Zielgenauigkeit, neutrales Handling und Bremssteifigkeit
standen bei der Fahrwerksauslegung ganz oben im Lastenheft. Stets mit dem
Ziel vor Augen, mit der neuen R 1200 RS ein äußerst fahraktives,
dynamisches RS Modell auf die 10-Speichen-Räder zu stellen, deren
Formensprache vom Supersportler S 1000 RR entlehnt wurde.
Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) der neuesten
Generation für optimale Fahrdynamik in allen Situationen.
Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren elektronischen Fahrwerk
Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) der neuesten Generation
wird das dynamische Fahrerlebnis nochmals gesteigert. Mit den beiden
Dämpfungscharakteristiken „Road“ und „Dynamic“ erschließt Dynamic ESA
völlig neue Dimensionen hinsichtlich Fahrsicherheit, Performance und
Komfort, da die Dämpfung abhängig von Fahrzustand und Fahrmanövern
automatisch den jeweiligen Fahrbedingungen angepasst wird.
Multifunktionale Instrumentenkombination mit analogem
Tachometer, Bordcomputer und üppigem Informationsumfang.
Auch beim Blick ins Cockpit beschleunigt die neue R 1200 RS in ein neues
Sporttouring-Zeitalter. Die Geschwindigkeitsanzeige erfolgt klassisch über
einen analogen Tachometer. Darüber hinaus bietet ein TFT-Display eine Fülle
an Informationen.
Sportives Design mit dynamischen Proportionen. Zwei Farb- und
Oberflächenvarianten für verschiedene Charaktere.
Von jeher stehen die BMW Motorrad RS Modelle im Ruf der perfekten
Allrounder. Die neue BMW R 1200 RS kombiniert diese Qualitäten nicht nur
mit einem hohen Maß an Fahrdynamik, sondern auch mit einem sportiven,
dynamischen Design. Die aerodynamisch gestaltete Halbverkleidung mit
Doppelscheinwerfern formt das Gesicht der neuen BMW R 1200 RS und
verdeutlicht die Fusion aus Tourer und Sportler. Die dynamischen
Proportionen mit tiefer Front und aufragendem, filigranen Heck zeichnen eine
leichte Keilform und signalisieren auf den ersten Blick, welche sportlichen
Talente neben vielen anderen in ihr stecken. Zwei Farb- und
Oberflächenvarianten geben der neuen R 1200 RS gleichermaßen starke,
aber doch völlig unterschiedliche Charaktere. Sie ist in zwei verschiedenen

Style-Varianten erhältlich: die klassisch-sportliche Variante „Basis“ in
Lupinblau metallic / Lightgrey metallic sowie die sportlich-exklusive Variante
„Style 2“ in Granitgrau metallic matt.

r 1200 RS - Konzept


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

 

Powered by Michael Bense
Designed by empulsed