BMW-MAXI-SCOOTER
Start - C650GT - C600Sport
Forum - C650GT - C600Sport
Bilder - C650GT - C 600Sport
Konzept - MAXI-SCOOTER
Antrieb - C650GT - C600Sport
Fahrwerk - MAXI-SCOOTER
Elektrik - C650GT - C600Sport
Karosserie - MAXI-SCOOTER
Zubehör - MAXI-SCOOTER
Daten - C650GT - C600Sport
C650 - 2016 - Neuerungen
C650 - 2016 - Technik
C650 - 2016 - Design
C650 - 2016 - Zubehör
C650 - 2016 - Daten
Counter - Banner

Folge MBauf Google+

Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

Werbung
Soziale Netzwerke




Alle Webseiten
www.G650X.de
www.BMW-F700GS.de
www.F800S.de
www.F800ST.de
www.F800R.de
www.F800GS.de
BMW - F 800 GS Adv.
www.F800GT.de
www.S1000RR.de
S1000RR - 2015
www.S1000RS.de
www.S1000R.de
www.R1200ST.de
www.K1200S.de
www.K1200GT.de
www.K1300GT.de
www.K1200rsport.de
www.BMW-K1600GT.de
www.BMW-K1600GTL.de
www.BMW - HP 4.de
www.BMW-S1000XR.de
www.BMW-S1000X.de
BMW K1200R
BMW K1300R
R1200R / Classic ab Mj. 2011
BMW R1200R
BMW K1300S
BMW R1200S
R1200RT ab Mj 2010
R 1200 GT
R1200GS / ADV - MJ 2010
R1200GS - LC - Mj 2013
G650GS MJ/2011
BMW-MAXI-SCOOTER-FORUM
G650X-Forum
R1200ST-Forum
www.F800-Forum.de
www.S1000RR.de/Forum
www.BMW-K-Forum.de
www.BMW-G-Forum.de
www.S1000-Forum.de
Bmw-Motorrad-Bilder.de
BMW - C 650 GT
BMW - C 600 Sport
www.BMW-F-Freigaben.de
www.BMW-K-Freigaben.de
www.BMW-S-Freigaben.de
www.K6LT.de
www.K1200SR.de
www.bmw-k1600lt.de
BMW - C - Evolution
BMW - R nineT
R 1200 R - LC - 2015
R 1200 RS - 2015
BMW - G 310 R
www.K1800GT.de
www.K1800GTL.de
www.BMW-Motorrad-Portal.de

Karosserie + Design - C 650 GT + C 600 Sport:

Typische Formensprache by BMW Motorrad.
Der C 600 Sport und der C 650 GT treten mit der unverwechselbaren Design- und Formensprache von BMW Motorrad auf und setzen auch in dieser Hinsicht neue Maßstäbe in diesem Segment. Ihre Formensprache ist modern und zukunftsorientiert und fügt sich nahtlos in die Design-Philosophie von BMW Motorrad ein. Sie begeistern mit einer vollkommen neuen Interpretation des Themas Maxi-Scooter. Die bei der Gestaltung eingesetzten Asymmetrien sowie die typische Aufteilung der Frontsilhouette in zwei „Gesichtshälften“ – das so genannte Split Face – sind typische Designmerkmale, wie sie auch die BMW Motorrad Modelle markant und eindeutig charakterisieren.
Optisch unterscheiden sich die beiden neuen Maxi-Scooter von BMW Motorrad deutlich von ihren Wettbewerbern und wirken in ihren designerischen Entwürfen sportlich-dynamisch beziehungsweise luxuriös-elegant.
Optische, aber auch technische Orientierung an BMW Motorrädern.
Die Zugehörigkeit der beiden neuen Maxi-Scooter zur BMW Motorrad Familie wird auch in technischer Hinsicht deutlich. So bestimmen wie bei einem Motorrad eine großzügig dimensionierte Upside-down-Gabel und eine Doppelscheibenbremse die Frontpartie. Das Heck wird indes von einer für BMW Motorräder typischen und dynamisch gestalteten Einarmschwinge mit groß dimensionierter, hohler Radachse geprägt. Die dynamische Anmutung unterstreicht auch das sichtbare, liegend angeordnete Federbein. Mit den so genannten „Bash-Plates“, den vorderen Verkleidungsseitenteilen, kommt zudem ein weiteres, bereits von BMW Motorrädern bekanntes Designelement zum Zuge. Auch der „Twin-tipped“ Motorspoiler stellt einen formensprachlichen Bezug zu BMW Motorrädern her.
C 600 Sport und C 650 GT – zwei eigenständige Charaktere.
Technisch basieren die beiden neuen Maxi-Scooter-Modelle von BMW Motorrad auf einer identischen Plattform, zeigen durch bestimmte Unterschiede im Design aber jeweils völlig eigenständige Charaktere. Betont der C 600 Sport die sportlich-dynamischen Eigenschaften eines Maxi-Scooters, besticht der C 650 GT vor allem im Hinblick auf Komfort und Tourentauglichkeit.
Diese tourenorientierte Auslegung des C 650 GT spiegelt sich auch im Design wider. Dies wird insbesondere an den großzügig ausgelegten Verkleidungsteilen des C 650 GT im Sinne eines hervorragenden Wind- und Wetterschutzes deutlich, während der C 600 Sport in einem sportlich-knapp geschnittenen Dress auftritt. Leichtigkeit und Dynamik verkörpern beim C 600 Sport gerade auch das schlanke, dynamisch nach oben zulaufende Heck und die betonten Karosseriekanten, während der C 650 GT mit seiner organischen Formensprache Komfortattribute hervorhebt.
Besonders wichtig war den Designern auch, die technische Nähe des C 600 Sport und C 650 GT zur Motorradfamilie von BMW Motorrad in der formalen Gestaltung auszudrücken. Bis dahin gehorchten Scooter mit ihrem tief gezogenen Durchstieg gewissermaßen einer L-Form mit nahezu senkrechten Karosserielinien. Die beiden neuen Maxi-Scooter von BMW Motorrad sind zwar ebenfalls mit einem scootertypischen Durchstieg ausgestattet, doch verläuft dieser ebenso wie die Heckpartie und die Karosserielinien der Verkleidung ähnlich wie bei einem Motorrad diagonal. Hierdurch wird eine besonders dynamische Linienführung erreicht.
Der C 600 Sport wirkt besonders sportlich und emotional. Seine farblich abgesetzten Verkleidungsteile erzeugen eine betont kompakte Formensprache. Noch stärker als beim C 650 GT sorgt die in Weiß lackierte, gut sichtbare Feder des Federbeins bei ihm für eine technisch-dynamische Anmutung.
Die Unterschiede zwischen C 600 Sport und C 650 GT schlagen sich auch in der Ergonomie nieder. So verfügt der C 600 Sport, seinem dynamischen Anspruch entsprechend, über eine Sitzhöhe von 810 Millimetern und sorgt im Zusammenwirken mit dem flacher montierten Lenker für eine sportlich-versammelte, vorderradorientierte Sitzposition. Beim C 650 GT beträgt die Sitzhöhe lediglich 780 Millimeter. In Verbindung mit dem höher positionierten Lenker ergibt sich für den Fahrer daraus eine tourentypische, aufrechte und sehr entspannte Sitzhaltung.

Großzügiges Stauraumangebot, beim C 600 Sport mit Weltneuheit FlexCase.
Die hohe Touren- und Langstreckentauglichkeit des C 650 GT unterstreicht auch das großzügige Stauraumangebot mit einem üppig dimensionierten Staufach (ca. 60 Liter) unter der Sitzbank sowie zwei kleineren Fächern (links abschließbar) im vorderen Bereich des Durchstiegs. Das innen beleuchtete Staufach im Heck des C 650 GT fasst auch im Fahrbetrieb zwei Helme. Darüber hinaus bietet sich in den Ausbuchtungen des Hecks links und rechts weiterer Stauraum für Utensilien. Den Komfort-Anspruch des C 650 GT – auch im Zweipersonenbetrieb – unterstreicht auch die üppig gepolsterte Sitzbank mit in drei Positionen einstellbare Fahrer- Rückenlehne.
Obgleich die Heckpartie des C 600 Sport wesentlich knapper und sportlicher geschnitten ist, gelang es den Entwicklern von BMW Motorrad, ein Stauraumkonzept zu integrieren, das auch bei diesem Modell die Unterbringung zweier Helme gestattet. Hierfür wurde das so genannte FlexCase entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Klappe im Heckboden, durch deren Öffnen sich der Stauraum nach unten hin vergrößern lässt. Die Variabilität wird dabei durch die Verwendung eines hochfesten, flexiblen Materials auf Kevlar-Basis ermöglicht, das die flexible, aber dennoch schmutz- und wasserdichte Verbindung zwischen Klappe und Heckboden herstellt. Diese bisher weltweit einzigartige und von BMW Motorrad patentierte Stauraumlösung gestattet die Unterbringung zweier Helme in geparktem Zustand. Für den Fahrbetrieb wird das FlexCase geschlossen. Der Transport von einem Helm ist dann immer noch möglich. Ein Sicherheitsschalter sorgt dafür, dass ein Starten des Motors bei geöffneter Klappe des FlexCase unmöglich ist. Ist die Klappe nicht geschlossen, wird dies mittels Warnsymbol in der Instrumentenkombination angezeigt. Auch beim C 600 Sport ist der Stauraum unter der Sitzbank innen beleuchtet.
Weiterer Stauraum steht bei beiden Modellen im vorderen Bereich des Durchstiegs in Form zweier Handschuhfächer zur Verfügung, von denen das linke abschließbar ist. Die Verriegelung erfolgt automatisch, sobald das Fahrzeug abgestellt und abgeschlossen wird.
Für den Transport von weiterem Gepäck können der C 600 Sport und der C 650 GT mit einer Gepäckbrücke (Sonderzubehör) ausgerüstet werden, die auch die Montage eines Topcase (ebenfalls Sonderzubehör) ermöglicht.

Zentrale Entriegelungsfunktion für Sitzbank und Tankklappe.
Über das Zentralschloss werden die Sitzbank, das vordere linke Handschuhfach sowie die Tankklappe geöffnet und verriegelt. Der bequem zugängliche Tankeinfüllstutzen befindet sich hinter der Tankklappe, unterhalb des vorderen Sitzbankendes im Durchstieg.
Innovatives Leuchtendesign und bestmöglicher Wind- und Wetterschutz.
Die unterschiedlichen Charaktere beider Maxi-Scooter sind auch aus der Frontperspektive eindeutig auszumachen. Beim C 650 GT sind die vorderen Blinkleuchten in die Spiegel integriert, während diese beim C 600 Sport in die Verkleidung integriert sind. Die Spiegel des C 600 Sport verfügen jeweils über einen einstellbaren Spiegelkopf, während sich beim C 650 GT die Spiegelträgerplatte innerhalb des Spiegelgehäuses justieren lässt. Beide Fahrzeuge verfügen über Doppelscheinwerfer, jedoch ist beim C 650 GT das Standlicht zwischen den beiden Scheinwerfern in Form dreier senkrechter Lichtleitelemente angeordnet, während der C 600 Sport über zwei links und rechts angeordnete Positionsleuchten verfügt. Die elegante Erscheinung des C 650 GS spiegelt sich auch in der LED-Rückleuchteneinheit wider, in die auch die Blinkleuchten integriert sind. Seinem sportlich-dynamischen Charakter entsprechend verfügt der C 600 Sport über Einzelblinkleuchten.
Mit dem Ziel eines bestmöglichen Wind- und Wetterschutzes und möglichst geringer Windgeräusche wurden die Windschilde beider Maxi-Scooter im Windkanal entwickelt. Das Windschild des C 650 GT ist über einen Weg von zehn Zentimetern elektrisch einstellbar (C 600 Sport: manuell in drei Stufen über zwei Stellschrauben) und gegenüber dem C 600 Sport großzügiger dimensioniert. Zusätzlich verfügt der C 650 GT über einstellbare Windleitflügel an der Verkleidung, die bei Bedarf für verstärkte Luftzuführung zum Fahrer sorgen. Für den C 600 Sport sind im Rahmen des Sonderzubehörs von BMW Motorrad auch ein getöntes Windschild sowie ein kürzeres Windschild in klarer beziehungsweise getönter Ausführung für eine betont sportliche Optik erhältlich.
Hochwertige Lösungen für Durchstieg und Cockpit.
Sowohl beim C 600 Sport als auch beim C 650 GT sind die Trittbrettbereiche mit hochwertigen, robusten Edelstahlelementen aufgewertet.

Die ebenso klare wie dynamische Formensprache setzt sich auch beim übersichtlich gezeichneten Cockpit der Maxi-Scooter fort. Während die Instrumentenkombination des C 600 Sport von einer lackierten Blende in Granitgrau metallic matt eingefasst wird, setzt der C 650 GT hier auf edles Magnesium metallic matt.
Organisch gestalteter Endschalldämpfer.
Der kurze, kompakte Endschalldämpfer des C 600 Sport besteht aus hochwertigem Edelstahl und verfügt über einen fünfeckigen Querschnitt. Dem sportlich-dynamischen Erscheinungsbild entsprechend trägt er seine Edelstahloptik bewusst zur Schau, während der elegante, komfortorientierte C 650 GT über dieselbe Anlage, jedoch über eine zusätzliche Schalldämpferverkleidung verfügt.


Michael Bense - Top 50 - BMW Motorrad

 

Powered by Michael Bense
Designed by empulsed